Home
Deine Entscheidung
Methoden
§ 218
Was tun?
hinterher
Links
FAQ
stumme Stimmen

Die Website

DAS WEISSE ZIMMER

bietet die Möglichkeit, sich Erfahrungen im Zusammenhang mit Abtreibung von der Seele zu schreiben.


              F.A.Q.
 

Von August 2001 bis April 2002 haben mir 91 Interessierte 136 e-Mails geschrieben, darunter 70 Frauen, 15 Männer und drei Pärchen. Danach habe ich mich dazu entschlossen, meine e-Mail-Adresse von dieser Website zu entfernen, um mal etwas Abstand zu dem Thema gewinnen zu können. Ersatzweise habe ich aber die e-Mails ausgewertet und möchte hier die am häufigsten gestellten Fragen beantworten.  

Die Themenbereiche:

 

Bin ich schwanger?

    • Meine Tage bleiben aus. Muß das heißen, daß ich schwanger bin?

      Nein. Die Tage können auch aus anderen Gründen (wie z.B. Streß) ausbleiben - sogar mehrere Monate lang.
       
    • Kann man sich auch einbilden, man sei schwanger?

      Ja. Wer sich Sorgen macht, schwanger zu sein, kann davon sogar Morgenübelkeit und einen geschwollenen Bauch bekommen.
       
    • Kann man auch schwanger werden, wenn der Partner seinen Penis immer vor dem Samenerguß rauszieht?

      Ja. Auch vor dem Erguß kann unbemerkt schon Samenflüssigkeit austreten, so daß eine Befruchtung stattfinden kann.

       

Wie ist das mit
    Schwangerschaftstests?

    • Wo bekommt man einen Schwangerschaftstest, und braucht man dazu ein Rezept?

      Schwangerschaftstests sind in jeder Apotheke oder Drogerie erhältlich. Man braucht dazu kein Rezept.
       
    • Wieviel kostet so ein Test?

      Ein Test kostet ungefähr 10 - 15 Euro.
       
    • Wann kann man einen Schwangerschaftstest machen, und wie sicher ist er?

      Die meisten Schwangerschaftstest zeigen ab dem Ausbleiben der Periode sicher an, ob man schwanger ist. Es gibt allerdings auch Frühtests, die man schon vorher anwenden kann. Je später man den Test macht, desto sicherer ist das Ergebnis.

       

Wie ist das mit der Beratung?

    • Bekommt jede Frau nach der Beratung die Erlaubnis abzutreiben, oder muß man da gute Gründe vorbringen?

      Jede Frau, die abtreiben möchte, bekommt nach der Beratung eine Bescheinigung und darf abtreiben.
       
    • Darf man die Abtreibung wirklich erst am 4. Tag nach der Beratung durchführen lassen oder schon nach 72 Stunden (“drei Tagen”)?

      Man darf erst am 4. Tag nach der Beratung abtreiben, da drei Kalendertage zwischen Beratung und Abtreibung liegen müssen.

       

Ich bin minderjährig...

    • Muß zum Frauenarzt ein Elternteil oder ein Erwachsener mitkommen?

      Nein. Du kannst auch allein zum Frauenarzt gehen.
       
    • Brauche ich für die Abtreibung eine Einverständniserklärung meiner Eltern?

      Nein. Deine Eltern brauchen auch nichts zu erfahren. Du mußt nur einen halbwegs erwachsenen Eindruck machen, damit der Arzt weiß, daß du es dir gut überlegt hast.

       

Ich bin Ausländerin...

    • Gibt es auch für mich eine Möglichkeit, in Deutschland abzutreiben?

      Ja.
      Beratungsstellen wie ProFamilia und die Arbeiterwohlfahrt vermitteln Abtreibungstermine für Ausländerinnen.

       

Ich suche einen Arzt,
           der abtreibt.

    • Führt jeder Frauenarzt Abtreibungen durch?

      Nein. Viele Ärzte können diesen Eingriff nicht mit ihrem Gewissen vereinbaren.
       
    • Wo finde ich einen Arzt, der abtreibt?

      Beratungsstellen wie ProFamilia und die Arbeiterwohlfahrt vermitteln Ärzte und Kliniken, die Abtreibungen durchführen. Ansonsten finden sich auch ein paar Ärzte auf dieser Infoseite.
       
    • Wo kann ich abtreiben, wenn ich schon über die 14. Schwangerschaftswoche hinaus bin?

      In Deutschland sind Abtreibungen nach der 14. Schwangerschaftswoche illegal. In manchen anderen Ländern kann jedoch auch noch nach diesem Zeitraum abgetrieben werden.
      Hier ist eine Liste von Kliniken in Holland, die teilweise bis zur 23. Woche abtreiben. Eine weitere Klinik in Holland ist die Beahuis & Bloemenhovekliniek

       

Wie ist das mit der
      Abtreibungspille?

    • Ist die Abtreibungspille RU-486 in Deutschland wirklich legal?

      Ja. RU-486 darf bis zum 49. Tag der Schwangerschaft angewendet werden und wird beim Frauenarzt eingenommen.
       
    • Was ist der Unterschied zur “Pille danach”?

      Die “Pille danach” wirkt nur in den ersten 36 Stunden nach der Befruchtung. Sie wird vom Frauenarzt verschrieben und ist in Apotheken erhältlich.

       

Wie ist das mit den Kosten?

    • Wieviel kostet eine Abtreibung?

      Ungefähr 400 Euro.
       
    • Muß man die Abtreibung selbst bezahlen?

      Wenn man sich die Abtreibung nicht leisten kann, werden die Kosten vom Staat übernommen. Man muß sich aber VOR der Abtreibung darum kümmern. Jede öffentliche Krankenkasse bearbeitet die Kostenerstattung.
       
    • Muß man dazu krankenversichert sein?

      Nein. Der Staat übernimmt die Kosten unabhängig von einer Krankenversicherung, und man kann beim Frauenarzt auch bar oder mit einem Scheck bezahlen.

       

Der Eingriff selbst...

    • Kann die Abtreibung auch ambulant durchgeführt werden, oder muß man länger in der Praxis bleiben?

      Der Eingriff wird meistens ambulant durchgeführt. Man braucht allerdings jemanden, der einen nach dem Eingriff nach Hause bringt.
       
    • Ist der Eingriff schmerzhaft?

      Wenn man die Abtreibung mit örtlicher Betäubung durchführen läßt, kann sie recht schmerzhaft sein. Unter Vollnarkose merkt man natürlich nichts. Nach dem Abbruch können leichte Krämpfe etwa in der Stärke von Regelschmerzen auftreten.
       
    • Wie lange dauert der Eingriff?

      Die Abtreibung dauert höchstens eine Viertelstunde.

       

Welche Folgen haben
        Abtreibungen?

    • Wie häufig sind körperliche Folgen?

      Abtreibungen verlaufen meistens ohne jegliche Komplikationen. Sie haben dann keine körperlichen Folgen, und später kann kein Frauenarzt feststellen, daß einmal eine Abtreibung durchgeführt wurde.
       
    • Kann man nach einer Abtreibung ohne weiteres wieder schwanger werden?

      Ja. Wenn der Eingriff ohne Komplikationen verlaufen ist, wird die Fruchtbarkeit nicht beeinflußt.
       
    • Welche seelischen Folgen können auftreten?

      Seelische Folgen hängen vollkommen von der jeweiligen Frau ab. Viele Frauen erleben eine Abtreibung als Erlösung, Erleichterung und Ausdruck ihrer Entscheidungsfreiheit. Andere haben Schuldgefühle, die oft durch ihr Umfeld, ihren Glauben oder ähnliche Einflüsse ausgelöst werden.
       
[Home] [Deine Entscheidung] [Methoden] [§ 218] [Was tun?] [hinterher] [Links] [FAQ] [stumme Stimmen]